Bürokleidung für Frühjahr / Sommer Teil 3: Smart-Casual / Creative

Einführung

„Bürokleidung kann für Schriftsteller ein notorisch schwieriges Thema sein. Aufgrund der Vielzahl von Berufen, Kleidungsvorschriften und Haushaltsbeschränkungen ist es oft schwierig, einen Mittelweg zu finden. Heute versuchen wir genau das.

Bürokleidung für Frühjahr / Sommer Teil 3: Smart-Casual / Creative

Hoffentlich kann durch die Aufteilung des Themas in verschiedene Szenarien und Kleidungsvorschriften für jeden Einzelnen, der sich als FashionBeans-Mann identifiziert, ein interessanter Punkt gefunden werden – oder, falls nicht, eine solide Grundlage für die persönliche Interpretation.“

In Teil eins dieser Miniserie habe ich die Welt der formellen Bürokleidung erkundet, die sich am intelligenteren Ende des Spektrums befindet. Heute sind die entspannteren Arbeitsumgebungen und die Kleiderordnung an der Reihe, die sich auf einen kreativeren Arbeitsplatz konzentrieren.

Das heißt nicht, dass das Smart-Casual-Rätsel nicht genauso relevant ist. In jeder Situation werden wir versuchen, eine Lösung für dieses immer knifflige Thema zu finden.

Smart-Casual Dress Codes

Bürokleidung für Frühjahr / Sommer Teil 3: Smart-Casual / Creative

Man kann mit Sicherheit sagen, dass Smart-Casual als kodifizierte Kleiderordnung weitgehend die intelligentere Seite des Spektrums betrifft. Es fehlt jedoch die Einheitlichkeit des Sitzungssaals / der Unternehmensformalität, die an bestimmten Arbeitsplätzen erwartet wird. Konventioneller Stil und Mode-Weisheit schreiben auch vor, dass es besser ist, über- als unterkleidet zu sein. Behalten Sie dies also im Vordergrund.

Smart-Casual eröffnet mehr Möglichkeiten als eine rein kluge Richtung. In meiner vorherigen Ausgabe habe ich die Fallstricke von Leinen als Bürokleidung besprochen. Für strenge formelle Kleidungsvorschriften sollte Leinen allein vermieden werden, da die Gefahr besteht, dass es ungepflegt aussieht, wenn die Menschen in Ihrer Umgebung wahrscheinlich frisch gepresst werden. Leinen hat einfach nicht die gleiche Formalität wie Wolle oder sogar Baumwolle.

Trotzdem ist ein Leinenanzug (oder ein separater Anzug) absolut perfekt für die Bürokleidung im Frühjahr / Sommer. Baumwolle oder Sucher sind die erste Wahl, wenn Sie kein großer Fan von Leinen und seinen Falten sind.

Im Folgenden finden Sie eine Auswahl unserer beliebtesten SS13-Smart-Casual-Outfits, die für eine Vielzahl von Büroumgebungen geeignet sind – von einer Kerbe unter dem Sitzungssaal bis zum typischen „Dress Down Friday“. Verwenden Sie sie als Inspiration und wenden Sie den gesunden Menschenverstand an, um Outfits zu kreieren, die für Ihr spezifisches Szenario und Ihren Beruf geeignet sind.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass SS13-Lookbooks häufig Looks ohne Socken erstellen, um die Jahreszeit hervorzuheben. Auch hier müssen Sie feststellen, ob sie für Ihren eigenen Arbeitsplatz geeignet sind.

Look One: Smart-Casual-Anzug

Ein voller leichter Anzug wie diese Leinen-Baumwoll-Mischung ist perfekt für die Sommermonate und hält Sie viel kühler als Ihre übliche Schneiderei. Die einfache, neutrale Farbe ist eine großartige Kulisse, um dem Hemd und einem Einstecktuch hellere Farben zu verleihen. Dieser Look verzichtet auf eine Krawatte; Wenn Sie der Meinung sind, dass eine geeignet ist oder Sie nur weitere Ausstattungen wünschen, ist eine Blockfarbenversion die beste Option.

Slipper sind die perfekten Smart-Casual-Schuhe, insbesondere aus leichtem Wildleder oder weichem Leder. Kombinieren Sie sie mit unsichtbaren Schuheinlagen, um eine warme Wetterstimmung zu erzeugen (ganz zu schweigen von den praktischen Möglichkeiten, Sie kühler zu halten).

Look Two: Jeans und Farbe

Verleihen Sie Ihrer Bürokleidung Farbe durch einen saisonal gestalteten Blazer. Verankern Sie eine, die dieser Slim Fit-Version ähnelt, mit einem klassischen weißen Hemd und dunklen Indigo-Jeans. Die Verwendung von Denim wird in vielen Smart-Casual-Arbeitsumgebungen immer mehr akzeptiert. Wenn Sie als Teil eines stilvollen Ensembles mit scharfer Schneiderei getragen werden, wird niemand Ihre Wahl in Frage stellen.

Mit einer Chambray-Krawatte ausstatten, die zur Farbe des Blazers passt. Fügen Sie ein Einstecktuch in einem ähnlichen Farbton hinzu – dieses einfache Tupfenmuster verleiht Persönlichkeit, ohne das Risiko, zu aufdringlich zu sein.

Zum Schluss noch ein paar Wildlederschuhe. Sie können gerne mit Farben experimentieren, wenn Sie sich mutig fühlen, oder den Look mit etwas Neutralem wie Braun oder Grau verankern.