Wie man gut aussieht: Auf dem Campus (Teil 2)

Look 2 – Der klassische Biker

Wir sprechen davon, dass eine Lederjacke ein Investitionsobjekt ist. Eine, für die Sie gutes Geld ausgeben müssen, damit Sie das Beste daraus machen. Sehr wahr, aber wenn man ein Budget hat, ist es oft zu weit, mehr als 300 Pfund für einen Artikel auszugeben.

Es gibt ziemlich gute Qualität, billige Leder zur Verfügung, Sie müssen nur herumstöbern. Vermeiden Sie alles mit einer Kapuze und lassen Sie sich nicht vom Lederlook verführen – Vintage-Läden sind wieder einmal ein großartiger Verbündeter.

Der klassische Biker-Look erfordert nicht viel Nachdenken – kombinieren Sie ihn mit einem schlichten T-Shirt, Jeans und einem Paar Stiefeln. In diesem Fall Wüstenstiefel.

Eine Old-School-Reisetasche ist eine großartige Möglichkeit, Individualität zu verleihen, die gesamte Ästhetik maskulin zu halten und ihr einen Vorteil zu verleihen, während Sie dennoch Ihre gesamte Arbeit mit sich herumtragen können. Wirf es über eine Schulter und du kannst loslegen.

Look 3 – A Preppy Take

Wie man gut aussieht: Auf dem Campus (Teil 2)

Jede Überlegung über Universitätsoutfits wäre nicht vollständig, wenn man nicht auf das adrette Aussehen Amerikas nickt. Der Collegiate-Stil ist die perfekte Mischung aus schick und lässig und so einfach zu tragen. Ziehen Sie eine Chinohose, ein Oxford-Hemd und eine dicke Strickjacke an und los geht’s.

Wildlederschuhe behalten die lässige Note und eine Jeansjacke ist eine weitere vielseitige Ergänzung Ihres Arsenals an Oberbekleidung. Beenden Sie mit einer klassischen Sonnenbrille und einer herausragenden Tasche.

Look 4 – Gemischte Ästhetik

Wie man gut aussieht: Auf dem Campus (Teil 2)

In Anlehnung an den vorbereitenden Look oben ist das Mischen von Ästhetik eine weitere Möglichkeit, Ihre modischen Tendenzen zu demonstrieren und gleichzeitig sicherzustellen, dass Sie raffiniert und stilvoll bleiben. Eine maßgeschneiderte Hose und strukturierte Slipper decken den Smart ab, während ein Jeanshemd (in fast jeder Waschung, die Sie möchten) für die Freizeit sorgt.

Ziehen Sie einen leichten Trenchcoat oder Pea Coat an und tragen Sie Ihre Bücher in einer Punkttasche. Sie können dann die Stunden in der Bibliothek verbringen und wissen, dass Sie wahrscheinlich die am besten gekleidete Person dort sind.

Schauen Sie 5 – Sports Luxe

Ob es Ihnen gefällt oder nicht, Sportswear / Hipster etc. sind hier – und ich persönlich begrüße es. Durchsuchen Sie die Looks der meisten und finden Sie einige wirklich schöne Ideen: clevere Verwendung von Texturen, interessante Muster und großartige Farbmischungen. Sie müssen nur sicherstellen, dass Sie nicht wie alle anderen aussehen.

Egal, ob Sie sich für ein anderes T-Shirt entscheiden, sich für eine von Arbeitern inspirierte Jacke anstelle eines Bombers entscheiden oder bunte Socken anstelle von scheußlichen weißen Röhrensocken tragen, stellen Sie sicher, dass Sie Ihrem Outfit Ihre eigene, einzigartige Note verleihen.

Letztes Wort

Als junge und zunehmend imagebewusste junge Menschen stehen die Studenten wohl an der Spitze der Modeentwicklung. Sie konsumieren die neuesten Trends, überschreiten Grenzen und existieren in einer Welt, die ständig Inspiration und neue Ideen liefert.

Dennoch scheinen einige (in der Tat viele) den Unterschied zwischen dem Interesse an Ihrem Aussehen und der Fähigkeit, sich gut anzuziehen, immer noch nicht zu verstehen. Sie brauchen nicht viel Geld, Sie müssen nur etwas Arbeit investieren.

Wie immer möchte ich wissen, was Sie denken. Wie kleiden sich die Leute an Ihrer Universität? Könnten sie etwas Bildung gebrauchen?